PD Dr. Antonia Barke

Frau PD Dr. Antonia Barke hat den Lehrstuhl im Wintersemester 16/17 vertreten, ist im Sommersemester 2017 aber noch für die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten zuständig.

Über mich

Mich interessieren die grundlegenden Mechanismen bei der Entstehung und Aufrechterhaltung psychischer Störungen. Inhaltlich beschäftigen sich meine aktuellen Studien mit psychologischen Faktoren bei der Chronifizierung von Rückenschmerzen sowie der übermäßigen Internetnutzung. Methodisch sind sie von einem Methodenpluralismus geprägt. So nutze ich in meiner Forschung so unterschiedliche Verfahren wie die funktionelle Magnetresonanztomographie, experimentelle Ansätze, aber auch Fragebögen und Internetbefragungen.