ERASMUS+

Informationen für Studierende, die einen Erasmus+-Aufenthalt im Ausland in Erwägung ziehen

Studierende können mit Erasmus+ nach Abschluss des ersten Studienjahres an einer europäischen Hochschule in einem anderen Teilnehmerland studieren, um dort ihre sozialen und kulturellen Kompetenzen zu erweitern und ihre Berufsaussichten zu verbessern. Sie lernen dabei das akademische System einer ausländischen Hochschule ebenso kennen wie deren Lehr- und Lernmethoden.

Bei Fragen können Sie die Erasmus+-Sprechstunde bei Marie Ritter montags, 10-11 Uhr, in Raum 3.105b nutzen. Um eine kurze wird gebeten.
Aufgrund der Corona-Krise werden aktuell keine Präsenz-Sprechzeiten angeboten. Bitte wenden Sie sich per Mail an uns:

 

 

 

Informationen in Hinblick auf die Corona-Krise

Liebe Erasmus-Studierende,

zu aller erst hoffen wir, dass es Ihnen in dieser schwierigen Zeit gut geht! Wir sind jederzeit für Sie erreichbar und unterstützen Sieauch während dieser schwierigen internationalen Situation ob vor, während oder nach Ihrem Erasmus+ Aufenthalt. Sollten Sie Fragen oder Anliegen haben, zögern Sie bitte nicht, sich an uns zu wenden:


Anbei finden sie wichtige Informationen zur aktuellen Lage:

Informationen für Studierende, die ihren Aufenthalt abbrechen – Force Majeure
Für Studierende, die im Rahmen von Erasmus+ an einer Partneruniversität studieren und aufgrund der aktuellen Situation ihren Aufenthalt abbrechen möchten, prüfen wir, ob im Rahmen des Programms die Force Majeure Regelung angewendet und die Förderung anteilig oder vollumfänglich, wie in der Fördervereinbarung festgelegt, ausgezahlt werden kann. Studierende, wenden Sich bitte per E-Mail an Frau Plünnecke (sabine.pluennecke@zvw.uni-goettingen.de) und reichen online entsprechende Belege, wie z. B. Mietvertrag oder entsprechende Zahlungsbelege, Bus-, Flug- und/oder Bahntickets ein.
Sollten Sie sich noch an im Ausland der Partneruniversität aufhalten und möchten nach Deutschland zurückgeholt werden, so Sind sie aufgefordert sich auf folgender Seite des Auswärtigen Amtes zu registrieren: https://defederalforeignoffice.accounts.ondemand.com/saml2/idp/sso/defederalforeignoffice.accounts.ondemand.com

Informationen für Studierende, die ihren Aufenthalt vor Ort fortsetzen und ggf. Onlineveranstaltungen der Partnereinrichtungen nutzen – Förderung und Mindestanzahl ECTS
Die Verpflichtung mindestens 10 ECTS im SoSe 2020 zu erbringen (Nachweis mittels ToR), wird für diese Kohorte aufgrund der aktuellen Umstände ausgesetzt.

Online-Kurse aufnehmender Einrichtungen/Partneruniversitäten - Förderung
Einige Partner bieten entsprechende Möglichkeiten an und einige Studierende nutzen die Möglichkeiten auch.

Die nachstehenden Regelungen gelten nur in Hinblick auf die Corona-Krise.
Sofern das Erasmus+ Studium an der aufnehmenden Einrichtung im Ausland auf Grund der aktuellen Lage nicht im Rahmen von Präsenzveranstaltungen fortgesetzt werden kann, werden auch Online-Kurse für die Erasmus+ Förderung unter folgenden Bedingungen anerkannt:

1) Die Online-Kurse werden von der aufnehmenden Einrichtung im Ausland angeboten. Dabei ist es unerheblich, ob die Studierenden die Online-Kurse im Gastland oder im Heimatland besuchen.

und

2) Die Kurse tragen zu der Erreichung der Lernziele wie in der Lernvereinbarung festgelegt bei.

In diesem Zusammenhang und unter diesen insgesamt besonderen Umständen kann mit der der Bestätigung des Auslandaufenthaltes („confirmation of stay“) wie folgt verfahren werden:
Bitte teilen Sie der aufnehmenden Eirichtung im Gastland mit, dass unter Erfüllung obiger Vorgaben die Bestätigung des Auslandaufenthaltes über die gesamte Studienphase (Präsenzphase und E-Learning-Phase) ausgestellt werden sollte. Sofern dies unter den gegeben Umständen nicht möglich ist, ist der Schriftverkehr mit der Partnerhochschule beizufügen und an das Erasmus+ KA 103 Team (erasmus@uni-goettingen.de) weiterzuleiten. Aus dem Schriftverkehr muss entweder die Bestätigung des gesamten Aufenthaltes hervorgehen oder aus dem als Zusatz zu einer vorhandenen „confirmation of stay“ über die Präsenzphase die Bestätigung der zusätzlich abgeleisteten E-Learning-Phase hervorgehen.

Aktuelle Links von anderen Partnereinrichtungen zum Thema Corona
Hier finden Sie die Links von unseren Partnereinrichtungen zum Thema Corona:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/14O06TjtNye3IvN1_dOtDhiS7uS7tmcd583m4HzhO9mA/edit#gid=1460019459

Wir hoffen, dass Ihnen diese Informationen weiterhilft. Kontaktieren Sie uns gerne bei weiteren Fragen unter erasmus@psych.uni-goettingen.de ­– wir sind jederzeit für Sie da.

Herzliche Grüße
Prof. Dr. Margarete Boos
und das Erasmus+ Team der Psychologie

 

Info-Veranstaltung der Fakultät vom 07.05.19 (Präsentationsfolien)

ERASMUS+-Info-Veranstaltung der Psychologie am 08.11.2019 (Präsentationsfolien)

 

   

1. Genereller Leitfaden

Informationen in diesem Abschnitt helfen, einen guten Gesamtüberblick über das ERASMUS+-Programm zu gewinnen. 

1.1   ERASMUS+-Website der Universität (z.B. für Credits, finanzielle Untersützung etc.)

1.2   Study abroad - Von Göttingen ins Ausland (Präsentationsfolien der Study Abroad Infoveranstaltung 2019)

1.3   Informationen zur ERASMUS+-Bewerbung (pdf) und dem Auswahlverfahren (NEU, pdf)

1.4   Leitfäden für Studierende & Formular- und Verfahrens-Checkliste für Studierende von Göttingen International

1.5   Formulare zur Abwicklung der Mobilität

1.6   Weitere nützliche Websites:  Deutscher Akademischer Austausch Dienst (DAAD), ERASMUS+ Studenten-Netzwerk

1.7   U4 Netzwerk

 

2. Vor der Bewerbung (Deadline ist der 31. Januar eines jeden Jahres)

Informationen in diesem Abschnitt helfen bei der Bewerbung für einen Auslandsaufenthalt.

Zum Bewerbungszeitpunkt (31.01.2020) müssen folgende Zugangsvoraussetzungen erfüllt sein:

    • Mind. 3. Fachsemester
    • Persönliche & fachliche Motivation, inkl. Überlegung zur Finanzierung des Auslandsstudiums
    • Sprachbezogene Zugangsvoraussetzungen zum Bewerbungszeitpunkt (31.01.2020):
      • Mind. B1 – wenn Englisch Arbeits-/Unterrichtssprache ist
      • Mind. A2 (B1 bis spätestens 1 Monat vor der Mobilität) - wenn Spanisch/Französisch Arbeits-/Unterrichtssprache ist
      • Mind. A2 – in der Unterrichts-/Landessprache, wenn keine der drei oben genannten Sprachen Unterrichtssprache ist

 

(Es wird bei der Bewerbung positiv gesehen, wenn man Kenntnisse in der Landessprache vorweisen kann, auch wenn die Unterrichtssprache Englisch ist (z.B. Skandinavien oder Osteuropa).)

 

Wichtiger Hinweis: Ein Einstufungstest kann nicht als Nachweis des angeforderten Sprachniveaus akzeptiert werden. Bitte buchen Sie stattdessen baldmöglichst einen Sprachtest, um das dadurch erworbene Zertifikat mit Ihrer Bewerbung bis zum 31.01.2020 einzureichen.

2.1. Liste der derzeitigen Partneruniversitäten (Name, Plätze, Verweildauer).

2.2. Erfahrungsberichte von vorherigen ERASMUS+-Studenten

2.3. Präsentationsfolien der ERASMUS+-Infoveranstaltung (08/11/2019)

2.4. Bewerbungsunterlagen

 

3. Wichtige Vorkehrungen vor der Abreise

Nach einer Zusage von Seiten des GEMIs sollte man weiterhin

3.1. Den Zulassungs-Fragebogen (Online-Anmeldung/Nominierung) der Universität ausfüllen (link)

3.2. Persönlich von der Gastuniversität wegen der Einschreibung kontaktiert werden 

3.3. Das learning agreement vorbereiten

Zusätzlich gibt der Leifaden von Göttingen International (siehe dazu 1.4) einen ausführlichen Überblick über die einzureichenden Dokumente.

 

4. Wichtige Schritte nach der Rückkehr

4.2. "Online-Bericht" ausfüllen und abschicken (Nach Beendigung des Aufenthaltes erhalten Sie einen persönlichen Link.)

4.3. Schreiben eines Erfahrungsberichtes (für Beispiele siehe 2.2)

 

5. Weitere nützliche Links

5.1 Der Accommodation Service hilft das eigene Zimmer an Incoming Students unterzuvermieten

5.3 Fulbright Reisestipendien für Studierende, die an einem Hochschulaustausch an einer US-Universität interessiert sind (nicht Erasmus+).

5.4 Ausschreibung für PROMOS Stipendien (nicht Erasmus+).