Margarete Boos (1996)

Entscheidungsfindung in Gruppen : Eine Prozeßanalyse

Huber, Bern. (ISBN: 978-3-456-82640-0).

Empirische Untersuchungsbefunde zum Prozess der Entscheidungsfindung in Kleingruppen werden dargestellt. Die Datenerhebungen, an denen 105 Führungskräfte aus der öffentlichen Verwaltung in 33 Gruppen teilnahmen, wurden in freien Simulationen eines komplexen Verwaltungsfalls durchgeführt. Der Diskussions- und Entscheidungsprozess bei diesem Planspiel wurden über die Methode des ``Cognitive Mapping'' zur Analyse der Problemstrukturierung, das Verfahren zur Beobachtung und Analyse der Entscheidungsfindung im Gruppenprozess, die Konferenzkodierung zur Analyse der Diskussionssteuerung und das System zur mehrstufigen Beobachtung von Gruppen erfasst. Die Befunde werden auf der Gruppen- und auf der Personenebene dargestellt, wobei ausführlich auf die Zusammenhänge zwischen elementaren und komplexen Verhaltensweisen bei der Bewältigung des Multikontext-Problems eingegangen wird. Die Ergebnisse weisen darauf, dass Verfahrensinstruktionen für die Beratung und Entscheidung eines Multikontext-Problems zu unterschiedlichen Verlaufsmustern im aufgabenorientierten Gruppenprozess führen. Die vorgegebenen Rollen bewirken charakteristische Formen der Prozesspromotion in der Gruppe.

0099040

Artikelaktionen