Göttinger Kindsköpfe

 

Die Göttinger Kindsköpfe sind eine Forschungsgruppe, die sich zusammen mit der WortSchatzInsel im Rahmen des Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie der Universität Göttingen mit der kindlichen Entwicklung beschäftigt. Ziel der Göttinger Kindsköpfe ist es, durch Beobachtungen kindlichen Verhaltens den Ablauf der Entwicklung von Kindern zu erforschen und besser zu verstehen. Das Team führt Studien zur Entwicklung des Wahrnehmens, Denkens und Lernens bei Kindern im Alter von 1-5 Jahren durch.

Mehr über die Göttinger Kindsköpfe erfahren Sie hier.