Ronja Katharina Demel

Ronja studierte Psychologie (B.Sc.) an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg. 2017 erlangte sie ihren Master in Psychologie an der Georg-August Universität Göttingen. In ihrer Masterarbeit beschäftigte sie sich mit dem Zusammenhang von Moral und Emotion sowie dem Einfluss von politischer Einstellung auf moralische Urteile auf neurokognitiver Ebene.

Im Oktober 2017 begann sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promotionsstudentin im Programm Behavior and Cognition  in der Abteilung Affektive Neurowissenschaft und Psychophysiologie. In ihrer Dissertation setzt sie die Forschungsinhalte ihrer Masterarbeit fort. Zusätzliche Interessen sind der Einfluss von Empathie auf Moral, sowie der Einfluss von Fake News im Gegensatz zu faktenbasierten Nachrichten bei moralischen Urteilen.

Ronja Demel ist assoziiertes Mitglied der Research Training Group 2070 Understanding Social Relationships der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG), Mitglied des Leibniz ScienceCampus Primate Cognition und Stipendiatin der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw).