Ronja Katharina Demel

Ronja studierte Psychologie (B.Sc.) an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg. 2017 erlangte sie ihren Master in Psychologie an der Georg-August Universität Göttingen. In ihrer Masterarbeit beschäftigte sie sich mit dem Zusammenhang von Moral und Emotion sowie dem Einfluss von politischer Einstellung auf moralische Urteile auf neurokognitiver Ebene.

Im Oktober 2017 begann sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promotionsstudentin im Programm Behavior and Cognition  in der Abteilung Affektive Neurowissenschaft und Psychophysiologie. In ihrer Dissertation setzt sie die Forschungsinhalte ihrer Masterarbeit fort. Zusätzliche Interessen sind der Einfluss von Empathie auf Moral, sowie der Einfluss von Fake News im Gegensatz zu faktenbasierten Nachrichten bei moralischen Urteilen.

Ronja Demel ist assoziiertes Mitglied der Research Training Group 2070 Understanding Social Relationships der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG), Mitglied des Leibniz ScienceCampus Primate Cognition und Stipendiatin der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw).

 

Ronja studied Psychology (B.Sc.) at the Otto-Von-Guericke University Magdeburg. In 2017 she graduated in Psychology (M.Sc.) from the Georg-August University Göttingen. In her Master’s Thesis she investigated the relationship of morality and emotion as well as the influence of political attitude on moral judgments on a neurocognitive level.

In October 2017 she started as a research fellow and PhD student in the program behavior and cognition at the department of Affective Neuroscience and Psychophysiology. In her doctoral thesis, she continues with the research topic of her Master’s thesis. Additional interests are the influence of empathy on morality, as well as the influence of fake news in comparison to factual media reports on moral judgments.

Ronja Demel is an associated member of the Research Training Group 2070 Understanding Social Relationships by the German Research Foundation, a member of the Leibniz ScienceCampus Primate Cognition and scholar of the Foundation of German Economy.