header-image

Affektive Neurowissenschaft und Psychophysiologie

Die Abteilung Affektive Neurowissenschaft und Psychophysiologie beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit den emotionalen und motivationalen Einflüssen auf die Informationsverarbeitung in verschiedenen Domänen. Von besonderem Interesse sind dabei die zugrundeliegenden neuro-kognitiven Mechanismen sowie peripherphysiologischen Korrelate.

Zu unseren aktuellen Schwerpunkten zählen:

  • Emotionale und motivationale Einflüsse auf sensorische und kognitive Prozesse
  • Emotions-Kognitions-Interaktion in der Sprachverarbeitung
  • Gesichterkognition
  • Audiovisuelle Integration sozialer Signale in der Kommunikation