header-image

Pädagogische Psychologie

 

Die Abteilung Pädagogische Psychologie untersucht das Verhalten und Erleben von Menschen in pädagogischen Situationen in Bildungsinstitutionen. Hierzu gehören das Verhalten der Lehrkräfte sowie das der Schülerinnen und Schüler in Hinsicht auf den Umgang mit Heterogenität, die Klassenführung, das kooperative Lernen, die Lehrer-Schülerbeziehung und die soziale Kompetenz, z.B. als Prädiktoren für den Schulerfolg sowie die Integration bzw. Inklusion in Schulklassen. Unser Ziel ist es, relevantes Wissen bereitzustellen, das das Verständnis von Lehr-Lernprozessen in der Schulklasse erweitert sowie evidenzbasierte, praxistaugliche Maßnahmen abzuleiten und auch zu überprüfen, um so schulische Lehr-Lernprozesse zu unterstützen und den Lernerfolg von Schülerinnen und Schülern sowie die Professionalisierung von Lehrkräften zu optimieren.

 

In der Lehre orientieren wir uns am Angebot-Nutzungs-Modell der Unterrichtswirksamkeit und thematisieren erfolgreiches Lernen als Resultat des komplexen Zusammenspiels von Expertise der Lehrperson, Instruktionsqualität, Lernvoraussetzungen, Lernprozess und Kontextbedingungen.