Qualitätssicherung

Diagnostik und Behandlungsfortschritte

Zu Beginn der Behandlung erfolgt eine ausführliche Diagnostik, die dem aktuellen Erkenntnisstand der Wissenschaft entspricht. Während und am Ende der ambulanten Behandlung werden wir Sie nochmals befragen. Dies dient der Qualitätssicherung Ihres Behandlungsverlaufes und ist zudem für Forschungszwecke bedeutsam.

Schweigepflicht und Datenschutz

Sämtliche Mitarbeiter_innen der Ambulanz unterliegen dem Datenschutz und der Schweigepflicht. Für eine eventuelle Rücksprache mit vorbehandelnden Ärzt_innen bzw. Kliniken bitten wir Sie gezielt um eine schriftliche Schweigepflichtsentbindung.

Für Lehr- und Forschungszwecke und zur Qualitätssicherung werden die Gespräche per Video- oder Audiotechnik aufgezeichnet. Hierfür ist selbstverständlich eine schriftliche Einverständniserklärung Ihrerseits notwendig.

Psychotherapeutische Tätigkeit

Die Mitarbeiter_innen in Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten werden fortwährend von erfahrenen Psychologischen Psychotherapeut_innen supervidiert.