Francesco Grassi

Francesco studierte Biotechnologie (B.Sc.) und Neurobiologie (M.Sc.) an der Sapienza Universität in Rom, Italien. In seiner Masterarbeit untersuchte er die Rolle von Basalganglien in der zeitlichen Dynamik des räumlichen Lernens und Gedächtnisses, insbesondere durch psychopharmakologische Manipulationen an Mausmodellen. Nach seinem Abschluss war er ein Jahr als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Psychologie in Sapienza tätig und arbeitete an neuen Ansätzen für die Erforschung der menschlichen Navigationsfähigkeiten.
Im Oktober 2018 begann er seine Promotion in der Abteilung für affektive Neurowissenschaften und Psychophysiologie an der Universität Göttingen. Das Ziel seines Promotionsprojekts ist es zu untersuchen, wie motivationale Salienz die Valenz von emotionalen Reizen beeinflussen kann.