Yasaman Rafiee

Yasaman studierte Klinische Psychologie (B.Sc.) an der ATU und Cognitive Science (M.Sc.) am Institut für Kognitionswissenschaften in Teheran, Iran. 

 

Sie startete ihren PhD im Programm Behaviour and Cognition an der Georg-August Universität Göttingen. In ihrer Doktorarbeit untersucht sie, welchen Einfluss weibliche Hormonen (u.a. Estradiol und Progesteron) im Laufe des Menstruationszyklus auf das Erkennen von Emotionen haben. Dazu nutzt sie visuelle, auditive und audiovisuelle Stimuli.

 

Aktuelle Forschungsinteressen

  • Hormonal and neural basis of emotion and cognition:   
    • Menstrual cycle effects
    • The role of endogenous and exogenous hormones
    • Sex differences
    • Multimodal perception