Yasaman Rafiee

Yasaman studierte Klinische Psychologie (B.Sc.) an der ATU und Cognitive Science (M.Sc.) am Institut für Kognitionswissenschaften in Teheran, Iran. Ihre Interessengebiete sind der Einfluss reproduktiver Hormone auf die Emotionswahrnehmung, die Entwicklungspsychologie und psychologische Geschlechterunterschiede. In ihrer Masterarbeit beschäftigte sie sich mit den Auswirkungen des Menstruationszyklus auf die moralische Entscheidungsfindung von Frauen, basierend auf der Zwei-Prozess-Theorie.

In ihrer Doktorarbeit in der Abteilung "Affektive Neurowissenschaft und Psychophysiologie" untersucht sie die hormonellen und neuronalen Grundlagen der Wahrnehmung von emotionalen Gesichtern in Abhängigkeit vom weiblichen Menstruationszyklus. Im Zuge dessen werden neben Verhaltensmaßen auch emotionsspezifische ereigniskorrelierte Gehirnpotenziale und Hormonanalysen erhoben.