Dr. Roxana Pittig (geb. Kotter)

Dr. Roxana Pittig leitet seit April 2023 die Göttinger Spezialambulanz "Angst" am Therapie- und Beratungszentrum (TBZ) in der Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (Außenstelle Accouchierhaus, Kurze-Geismar-Str. 1). 

Forschungsinteressen

  • Transferforschung von Expositionsbehandlungen bei Angststörungen, kognitive Verarbeitungsprozesse bei Angst und Angststörungen über die Lebensspanne
  • Prävention von Glücksspielstörungen

Klinischer und wissenschaftlicher Lebenslauf

seit 04/2023 Aufbau und Leitung der Spezialambulanz "Angst"
Universität Göttingen, Therapie- und Beratungszentrum (TBZ)
Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie
2020 – 2023 Forschungsambulanzleitung
WAPP Würzburg (Weiterbildungsausschuss Psychologische Psychotherapie, Hochschulambulanz der Universität Würzburg)
Schwerpunkte: Planung und Koordination von Therapiestudien, Patientenmanagement, Supervision und Betreuung von Ausbildungskandidaten, Lehre im Studiengang Psychologie sowie Organisation der Berufsqualifizierenden Tätigkeiten (BQT III)
2018 – 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Postdoktorandin
JMU Würzburg, Juniorprofessur für Psychologie am Lehrstuhl für Psychologie III,
Leibniz Universität Hannover, Professur für Psychologie
(Prof. Dr. Anne Böckler-Raettig)
2015 – 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Doktorandin
TU Dresden, Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie,
Arbeitsgruppe Abhängiges Verhalten, Risikoanalyse, Risikomanagement
(eh. Professur für Suchtforschung; Prof. Dr. Gerhard Bühringer)
2018 – 2020 Ambulante Tätigkeit (Psychologische Psychotherapeutin in Ausbildung)
WAPP Würzburg (Weiterbildungsausschuss Psychologische Psychotherapie, Hochschulambulanz der Universität Würzburg)
2017 Praktische Tätigkeit I (Psychologische Psychotherapeutin in Ausbildung)
Universitätsklinikum Dresden, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie (1200 Std.)
2016 – 2018 Ambulante Tätigkeit (Psychologische Psychotherapeutin in Ausbildung)
IAP – TU Dresden GmbH (Institutsambulanz und Tagesklinik für Psychotherapie)
2016 Praktische Tätigkeit II (Psychologische Psychotherapeutin in Ausbildung)
TU Dresden, Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie,
Professur für Suchtforschung/Arbeitsgruppe Abhängiges Verhalten, Risikoanalyse, Risikomanagement (600 Std.)

Akademische Ausbildung 

2021 – 2023 Zusatzausbildung Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
IFT München (Institut für Therapieforschung)
Approbation, Fachkunde Verhaltenstherapie
2018 – 2020 Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie (Psychologische Psychotherapeutin)
WAPP Würzburg (Weiterbildungsausschuss Psychologische Psychotherapie, Hochschulambulanz der Universität Würzburg)
Approbation, Fachkunde Verhaltenstherapie („sehr gut”)
2018 Promotion im Bereich Mathematik und Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.)
TU Dresden, Fakultät Psychologie („summa cum laude”)
Titel: „Investigating the impact of casino exclusion: A cross-sectional study among self- and forced excluders focusing gambling behavior and mental health problems”
2015 – 2018 Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie
IAP – TU Dresden GmbH (Institutsambulanz und Tagesklinik für Psychotherapie)
Fachkunde Verhaltenstherapie
2009 – 2015 Studium (Diplom-Psychologie)
TU Dresden („sehr gut, mit Auszeichnung bestanden”)
Schwerpunkte Klinische Psychologie und Arbeits-/Organisationspsychologie
Diplomarbeit: „Schlafprobleme bei Soldaten der Bundeswehr in Zusammenhang mit Angststörungen”

Auszeichnungen, Preise, Stipendien

2019

Werner-Straub-Preis für hervorragende Leistungen in der wissenschaftlichen Qualifikation

2018 Stipendium der Graduiertenakademie der TU Dresden
2012 –  2015 Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Publikationen