Lehre

Im Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie bietet unsere Abteilung Vorlesungen und Seminare sowie klinische und Forschungs-Praktika an. Eine gezielte Grundlagenorientierung, die Implementierung innovativer Lehr- und Lernkonzepte und die praxisnahe, interaktive Vermittlung von klinischen Fertigkeiten (u.a. unter Einsatz von Schauspielpatienten, Kleingruppenübungen, Quizzen, Lehrvideos) liegen uns besonders am Herzen.

Inhaltlich umfasst die Lehre Grundlagen der Klinischen Psychologie, Psychopathologie und Psychotherapie. Es werden Kenntnisse zur Diagnostik, Ätiologie und Behandlung verschiedener psychischer Störungen (z.B. Depression, Angststörungen, Posttraumatische Belastungsstörung, Essstörungen) sowie spezifische diagnostische Kompetenzen, Fähigkeiten der Gesprächsführung und Beziehungsgestaltung sowie in therapeutischen Verfahren und Techniken (u.a. Kognitive Verhaltenstherapie inkl. Verfahren der sog. dritten Welle, Psychodynamische Therapie, Gesprächstherapie, Systemische Therapie, Kompetenztrainings, Internet- und technologiebasierte Verfahren) vermittelt.

Im Master-Studiengang wird gewährleistet, dass jeder Studierende mindestens ein klinisches Modul absolvieren kann (6 Credits). Dies bedeutet nach dem augenblicklichen Stand, dass prinzipiell jeder Absolvent des GEMI eine Ausbildung in Psychologischer Psychotherapie beginnen kann. Wer einen Schwerpunkt in klinischer Psychologie im Anwendungsfach wählt, kann bis zu 28 Credits in klinischen Veranstaltungen erwerben.

Im postgradualen Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie (WSPP) kann zudem die Approbation für Psychologische Psychotherapie sowie die Fachkunde für Verhaltenstherapie erworben werden. Hierbei handelt es sich um einen eigenen Studiengang für Studierende mit einem Masterabschluss in Psychologie. Die Weiterbildung beinhaltet praktische psychotherapeutische Tätigkeit im stationären und ambulanten Setting, Theorie, Selbsterfahrung und Supervision.

 

Bachelor:

  • Vorlesung Grundlagen der Klinischen Psychologie (B.Psy.701; WiSe; Prof. Dr. T. Brockmeyer)
  • Vorlesung Grundlagen Klinisch-psychologischer Intervention (B.Psy.702; SoSe; Prof. Dr. T. Brockmeyer)
  • Seminar Gesprächsführung und Beziehungsgestaltung (B.Psy.701; SoSe; M.Sc. S. Bradatsch, Dr. S. Palmer, Dr. M. Preis)
  • Seminar Techniken der Problemanalyse und Zielplanung (B.Psy.702; SoSe; Dr. M. Preis)
  • Klinische und Forschungspraktika: Bei Interesse wenden Sie sich bitte an cornelia.bernardi@psych.uni-goettingen.de

 

Master:

  • Vorlesung Klinische Psychologie (M.Psy.701; WiSe; Prof. Dr. T. Brockmeyer)
  • Vorlesung Klinisch-psychologische Intervention (M.Psy.702; SoSe; Prof. Dr. T. Brockmeyer)
  • Seminar Angewandte klinisch-psychologische Diagnostik (M.Psy.001; SoSe; Prof. Dr. T. Brockmeyer)
  • Seminar Angststörungen/Depression (M.Psy.701; WiSe; C. Bengs)
  • Seminar Coaching für Studierende (M.Psy.703; WiSe; Dr. M. Stein)
  • Seminar Soziales Kompetenztraining (M.Psy.703; WiSe; C. Bengs, N. Wiegleb, Dr. J. Maas)
  • Seminar Dialektisch-behaviorale Therapie (M.Psy.703; WiSe; Dr. J. Maas)
  • Seminar Verfahren der dritten Welle (M.Psy.703; WiSe; N. Wiegleb)
  • Seminar Stressmanagement (M.Psy.702; SoSe; Dr. E. Vögtle)
  • Vertiefungsmodul Klinische Psychologie (M.Psy.704; WiSe; Prof. Dr. T. Brockmeyer)
  • Klinische und Forschungspraktika: Bei Interesse wenden Sie sich bitte an cornelia.bernardi@psych.uni-goettingen.de

 

Promotion:

Promotionen können u.a. im Rahmen des Basisprogramms des Promotionskollegs GAUSS erfolgen.

 

Weiterbildungsstudiengang Psychologische Psychotherapie