header-image

Startseite

Herzlich Willkommen auf den Internet-Seiten der Abteilung 5 für Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen gerne unsere Fachgebiete, unsere Forschungsschwerpunkte und uns selbst etwas näher bringen.

 

Start_1.jpgDie Wirtschaftspsychologie beschäftigt sich mit dem Erleben und Verhalten von Menschen im ökonomischen Kontext. Sie teilt sich auf in die Bereiche Arbeitspsychologie (z.B. Belastung und Beanspruchung am Arbeitsplatz, Personalauswahl und Personalentwicklung), Organisationspsychologie (z.B. Führung, Organisationsentwicklung), Marktpsychologie (z.B. Werbewirksamkeit, Marktsegmentierung) und Finanzpsychologie (z.B. Anlegerverhalten, Steuermoral). Unsere Forschungsschwerpunkte liegen in der Finanzpsychologie, wobei wir uns insbesondere mit Verlusteskalationen bei Investitionsentscheidungen sowie mit der Preiswahrnehmung (beispielsweise im Zuge der Euro-Einführung) beschäftigen. Zudem untersuchen wir im Bereich der Arbeitspsychologie das Phänomen der "psychischen Sättigung" im Arbeitshandeln.

 

Start_2.jpgDie Sozialpsychologie hat die Beeinflussung des Erlebens und Verhaltens von Menschen durch die wahrgenommenen oder erwarteten Gedanken, Äußerungen und Verhaltensweisen anderer Menschen zum Gegenstand. Konkret beschäftigen sich Sozialpsychologen mit Themen wie Personenwahrnehmung, sozialen Stereotypen, Einstellungen, Interaktionen und Beziehungen zwischen Menschen, Verhalten in und zwischen sozialen Gruppen sowie die Abhängigkeit menschlichen Erlebens und Verhaltens von Kultur und Sprache. Das zentrale sozialpsychologische Forschungsthema unserer Abteilung sind Gruppenprozesse, vor allem Entscheidungsprozesse in Kleingruppen.

 

Unsere Forschungsmethodik ist vorrangig (labor-)experimentell ausgerichtet, wird jedoch durch Feldforschungsmethoden in geeigneter Weise ergänzt.